Panzer III Ausf.L

Panzer III Ausf.L



Panzer III Ausf.L Panzer III Ausf.L Panzer III Ausf.L Panzer III Ausf.L Panzer III Ausf.L



Das Modell stellt einen Panzer des leichten Zuges der 4. (schwere) / SS-Pz.Regiment 1 dar. Kommandant des Panzer war Michael Wittmann, der den leichten Zug befehligte. Die Panzer III des leichten Zuges waren dazu gedacht um die Tiger gegen Infantrieangriffe zu schützen. Dabei empfahl sich Wittmann für seinen später selbst eine Tiger zu befehligen.

Der Panzer III war als Kampfpanzer konzipiert, der hauptsächlich Feindpanzer bekämpfen sollte. Dazu sollte er eine 5cm Kanone erhalten, die ersten Ausführungen erhielten allerdings nur eine 3,7cm Kanone, die, wi sich schnell rausstellte, wirkungslos gegen die schweren allierten Panzer in der Anfangsphase des 2. Weltkrieges war. Denoch war das Grundkonzept erfolgreich und als man mit der Ausf.F eine 50 mm L42 Kwk und dann abschließend ab der Ausf.J dann die 50 mm L60 Kwk einbaute und zusätzlich noch seine Panzerung steigerte konnte er, vor allem in Afrika mit den allierten Panzer mithalten, bzw sie übertreffen. Nur gegen die russischen mittleren und schweren Panzerkonstruktion konnte er auf große Entfernungen nichts mehr ausrichten und so wurde er ab Ende 1943 von der Front abgezogen.
Von der Ausführung L wurden von 1941 bis 42 653 Stück gebaut. Gegenüber der Vorgängerversion entfielen die Sehklappen an den Turmseiten. Auch erhielt die Ausf. L 20mm starke Zusatzpanzerung für die Walzenblende der Hauptbewaffnung und der Fahrerblende. Diese war in einen gewissen Abstand angebaut um zusätzlich die Aufprallwucht zu mindern. Während der Produktion entfielen die seitlichen Notaustiegsluken und der Geschossabweiser auf dem Wannendach.

Das Modell ist von Tamiya und ist, wie ist es anders zu erwarten einfach nur genial. Verfeinert wurde das Modell mit den passenden PE Satz von Hauler. Die Decals stammen von Peddinghaus.

Zurück