SPW 70

Das Modell stellt einen Schützenpanzerwagen des Mot. Schützenregiment 29 "Ernst Moritz Arndt", 8.Mot.Schützen-Division, der ehemaligen NVA dar. Es handelt sich dabei um eine frühe Variante wie sie ab 1980 bei der NVA eingeführt wurde.

Zum Original:
Der SPW 70 ist die deutsche Bezeichnung für den russischen Schützenpanzerwagen BTR-70. Dieser ist das Nachfolgemodell des erfolgreichen BTR-60PB. Die Hauptverbesserung gegenüber den Vorgängermodell waren die seitlichen Ausstiege für die Mot.Schützen. Beim BTR-60 mussten diese nämlich noch über das Dach absitzen.
Als Bewaffnung besitzt der SPW 70 ein 14.5-mm KPT MG und ein coaxiales 7.62-mm PKT MG in einem drehbaren Turm. Die Besatzung besteht aus zwei Mann, dazu kommen die sechs Mot.Schützen, die mitgeführt werden können. Der Spw 70 ist komplett amphibisch und verfügt über gute Geländefahreigenschaften und eine hohe Straßengeschwindigkeit. Nachteilig ist dagegen seine geringe Panzerung.

Zum Modell:
Das Modell ist von Zvezda und an sich ganz ok. Es verfügt über Schweißnähte, und der SPW 70 hat davon nicht wenige. Andererseits ist die Detailierung wiederum etwas grob. Also ein solider Grundbausatz aus dem man noch einiges rausholen kann. Ich verwendete zusätzlich den passenden Ätzteilsatz von Eduard und die Bewaffnung tauschte gegen welche von Modellpoint aus. Dieses Zubehör wertet das Modell deutlich auf.

SPW 70 SPW 70 SPW 70 SPW 70

Zurück