T-55A

T-55A



T-55A T-55A T-55A T-55A



Das Modell stellt einen T-55A des 23. mot. Schützenregiments dar. Dieser war zusätzlich mit einem Räumschild BTU-55 ausgerüstet.


Der T-55 ist eine direkte Weiterentwicklung des T-54. Dabei sollte der Panzer fit fürs nukleare Schlachtfeld gemacht werden. Dies bedeutete er bekam eine strahlungsdämmende Auskleidung und die Belüftung wurde überarbeitet. Der für deb T-54 charakteristische Pilzlüfter auf dem Turmdach entfiel. Das Flugabwehr Maschinengewehr entfiel zunächst, weil es gegen die neuen Düsenflugzeuge wirkungslos war. Später wurde es wieder montiert, um einen gewissen Schutz gegen die neuen Kampfhubschrauber zu haben. Die Produktion lief von 1958 bis in die 70 Jahre hinein. Der T-55 wurde dabei auch von anderen Ländern, wie Polen und die CSSR in Lizenz gebaut.

Das Modell ist von Tamiya und sicherlich das beste T-55 Modell auf dem Markt. Ärgerlich ist, wie immer, der Preis des Modelles und die beiliegende Vinyl-Kette. Diesmal habe ich versucht die NVA typischen Merkmale besser in das Modell einzufliessen zu lassen. Dies bedeutete der T-55 erhielt den UV-Rohr Schutz und eine zweite Staukiste am Heck. Ebenso erhielt der Panzer eine T-72 Kette mit den zugehörigen Treibrädern. Auch bekamm das Modell das korrekte Motordeck für einen in der CSSR gebauten T-55. Dazu verwendete ich das passende Eduard Zoom Set. Das beinhaltet nur die nötigsten Teile und der Einbau geht auch ganz fix.
Als Besonderheit wurde das Modell mit dem Räumschild BTU-55 von CMK ausgerüstet. Dieses ist qualitativ sehr gut, nur die Bauanleitung hätte besser sein können.

Zurück