Tiger I Ausf.E

Tiger I Ausf.E



Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E



Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E Tiger I Ausf.E



Es handelt sich bei dem Modell um einen frühen Tiger der schwere Panzerkompanie des 1. SS PzReg. Eingesetzt wurde der Tiger in Kursk im Juli 1944 und der Kommandant war Michael Wittmann. Einsatztfotos gibt es zwar keine, man kann aber davon ausgehen, das der Tiger aus dem gleichen Baulos wie die zwei Tiger 1334 und 1332 kam. Entsprechend verfügte dieser über die gleichen Features, wie z.B. 3 Ersatzkettenglieder auf der rechten Turmseite.

Der Tiger ist wahrscheinlich der bekannteste Panzer des 2. Weltkrieges.

Das Modell ist mein zweiter 1:48 Tiger von Tamiya. Die Detailierung und die Passgenauigkeit ist tamiyatypisch gut. Allerdings hat sich Tamiya einige Vereinfachungen im Modell erlaubt, die in einem größeren Maßstab sicherlich nicht mehr akzeptabel wären. Die meisten Vereinfachen konnte ich allerdings beheben. Dazu gehörte z.B. der Anbau der Griffe aus Draht. Ebenso wurden die Scheinwerfer verkabelt. Ärgerlich ist, das die Luken zwar von innen detailiert sind, aber die Hebel und bei den Fahrer-, Funkerluken die Winkelspiegel fehlen. Deshalb ließ ich die Luken, bis auf die des Kommandanten und des Ladeschützen geschloßen. Mittels zwei flachen Kunststoffstückchen ergänzte ich die fehlenden Winkelspiegel. Da die Schläuche des Feifelluftfilters zusammen gegossen waren, trennte ich diese. Diesmal verwendete ich die zugehörigen Ätzteile von Hauler für Kleinteile, die Kettenschürzen und Ausspuffschutzbleche. Zusätzlich verwendete ich ein Alurohr von RB-Modell. Die Figuren sind von Darthmoor.

Da der Tiger vermutlich aus der Produktion April/Mai 1943 stammt sind folgende Änderungen nötig:

Zurück